Logopädische Praxis
Kerstin Haulitschek

Sprechen

Sprechen

Sprechen ist eine zentrale kommunikative Leistung des Menschen. Sprechen ist das Zusammenspiel der Funktionen Atmung, Stimmgebung, Artikulation. Die “Sprechwerkzeuge“ Lippen, Zunge, Gaumensegel müssen optimal koordiniert werden, wechseln, artikulieren. Weitere Voraussetzung für das Sprechen ist eine physiologische Atmung und Stimm-funktion.

Kindliche Aussprachestörungen:
Bei Kindern kann es in der Sprech- und Sprachentwicklung aufgrund unterschiedlicher Ursachen und Einflussfaktoren zu leichten bis multiplen Störungen kommen.

Redeflussstörungen:
Wenn der Redefluss stockt oder überschießt, kann es zum Stottern oder Poltern kommen.

Aussprachestörungen:
bei Jugendlichen und Erwachsenen, z.B. bei Sigmatismus, Gaumenspalten oder nach Tumor-Operationen an den Artikulatoren.

Zentrale Sprechstörungen:
z.B. nach Schlaganfall, Hirnblutung, Hirntumoren, Unfällen mit Hirnschädigung.

Für eine individuelle Behandlung führen wir anfangs stets eine differenzierte, gezielte Diagnostik durch.